Am 10. Oktober 2007 erhielten wir zwei Anerkennungen beim Landeswettbewerb des Wirtschaftsministeriums und der Architektenkammer Baden-Württemberg.
Zukunftsfähige Stadterneuerung in Baden-Württemberg:
Bauherrenpreis 2000-2006

Einbau der Musikschule Ulm in das ehemalige Stadtbad
Marktplatz 19
89073 Ulm

Jurybegründung:
Das Projekt ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie durch Sanierung und Umbau eines ehemaligen Stadtbades in zentraler Lage zu einer Musikschule der Erhalt wertvoller Bausubstanz gesichert und das kulturelle Angebot einer Stadt mit qualitätsvollen Räumlichkeiten verbessert werden kann. Angestoßen durch einen privaten Investor ist es gelungen, mit zeitgemäßen gestalterischen Mitteln die Schwimmhalle und weitere Räumlichkeiten an ganz neue Nutzungsanforderungen anzupassen, ohne den Duktus des historischen Bauwerks zu verletzen. Mit der sensiblen Auswahl von Materialien und Farben wird eine ruhige Atmosphäre auf hohem Niveau erzeugt.

Jugend am Münster - JAM
Münsterplatz 21
89073 Ulm

Jurybegründung:
Beispielhaft, wie durch bescheidene Mittel ein städtischer Freiraum alltagstauglich und kommunikativ genutzt werden kann, ohne gegenüber dem überragenden historischen Bestand aufzutrumpfen. Ein weiteres Stück lebendige Stadt ist entstanden.