Wohnen im Alter, Engelbergstraße Ulm

individuell, anspruchsvoll, mitten im leben – fünfzigplus

der wohnort ist eigenständig, vernetzt, identitätsstiftend und städtebaulich akzentuiert!

der hof ist gemeinsamer mittelpunkt, für die bewohner und nachbarn, treffort mit aufenthaltsqualität, ort der begegnung, ort der bewegung, ort der ruhe, ein ort der geborgenheit! er ist öffentlich und privat, bietet sitzbänke und ruhesteine, einen hausbaum, fahrradabstellplätze und eine übergrünte pergola!

das haus bietet übersichtliche hausgemeinschaften, unterschiedliche  wohnungsgrößen und –mix, einen krankentragegerechten aufzug und ein großzügiges treppenhaus!

das entree erfolgt über eine geschützte zugangsnische, eine große lobby mit platz zum verweilen, zum treffen, ein fließender übergang zwischen hof und haus!

die wohnungen sind individuell, veränderbar, großzügig! sie haben süd- und westorientiert gruppenräume, große, benutzbare loggien, sind alle barrierefrei, teilweise behindertengerecht und hell! das „plus eins“- konzept sorgt sechs mal für zusätzliche nutzungsvarianz und flexibilität!

die untergeschosse haben große abstellkeller, große fahrradräume mit direktem zugang von außen in jedem haus, ebenso die müllräume!

die tiefgarage ist übersichtlich, mit breiten fahrgassen und breiten stellplätzen!

der gemeinschaftsraum liegt zentral, ist auf platzniveau, ist platzorientiert, hat einen direkten zugang von außen und verfügt über küche und wc!

das bistro oder kiosk ist vielfältig nutzbar, zentral positioniert und hat eine attraktive außenbestuhlung zum hof!

effizienzhaus kompakt, energieeffizient in herstellung und unterhalt!


Daten:

Auslober: Sanierungstreuhand Ulm GmbH 
Wettbewerbsart: Investoren-Wettbewerb 
Jahr:  2010 
Team:  Peter Fink 
  Claudia Habrik 
  Daniele Ricci 
Investor:  munk BAUEN & WOHNEN GmbH, Ulm 
Objektadresse: Sanierungsgebiet "Weststadt - Soziale Stadt" 
  Engelbergstraße - Buchmillergasse, Ulm