Wohnbebauung Ludwigshöhe-Nord, Kempten-Sankt Mang

Privatsphäre und Gemeinschaftsleben – Familiengerechtes Wohnen

Drei Einzelhäuser, lotrecht zu den benachbarten Reihenhauszeilen bilden die für das Quartier städtebaulich angemessene Körnung, an den Rändern dreigeschossig, im Inneren um ein Geschoss überhöht. Drei Häuser bilden auch angemessen portionierte Hausgemeinschaften mit unterschiedlichem Wohnungsmix.

Jedes Haus erhält einen gedeckten Vorbereich mit Bank als Auftakt ins Gebäude. Es folgt ein großes Entree mit Aufenthaltsqualität. Hier ist ein Verweilen möglich, ein erster Treffpunkt im Haus, hier stört aber auch nicht der abgestellte Kinderwagen, der Rollstuhl und das Skateboard.

Den Eingangsbereichen ordnen wir differenzierte Aktivzonen im Freibereich zu. So verbinden sich im Wechsel entlang des gemeinsamen Erschließungsweges die Hausgemeinschaften maßstäblich zoniert zu einem Ganzen. Ein Sandplatz für die Kleinkinder, Klettern an der Garagenwand für die Größeren, Schattenorte unter Bäumen, ein Kräuter- und Blumenhochbeet mit umgebenden Sitzbänken, mittendrin der wind- und wettergeschützter Gemeinschaftsraum, ein Grillplatz, ein Spielhaus für die Kinder und üppig Platz für Zonen der Ruhe und Flächen der Bewegung. Bobbycar und Rollator, hier ist beides nebeneinander gut vorstellbar. Räumlich gefasst durch die Gebäude und vertikales Grün, in Teilbereichen mit textilem Sonnenschutz bespannt, entsteht hier ein lebendiger und geschützter Ort der Gemeinschaft.

Doch nur wer sich dem geschützten Rückzugsort sicher ist, öffnet sich der Gemeinschaft. Großen Wert legen wir sowohl auf den ausgewogenen Wohnungsmix innerhalb der Hausgemeinschaften, als auch auf die Klarheit und Funktionalität der Wohnungsgrundrisse. Wir achten auf die räumliche Trennung von Gruppen- und Individualräumen - der Gruppenraum wird nicht zum Durchgangsort - ein Muss für Familienwohnen. Bei aller Flächenbegrenzung gelingt in der kleinen Zweizimmerwohnung ein flexibler Grundriss auch für Alleinerziehende der die dafür zwingend notwendigen, beiden getrennten  Rückzugsbereiche anbietet, durch Öffnen einer Wand aber auch den großer Gruppenraum für die herkömmliche Paarbelegung möglich macht.

Auch in den Wohnungen ist uns der Freibereich wichtig! Der große Balkon im Süden und Westen bietet neben dem lebhaften Fassadenspiel eine gut nutzbare, private Außenfläche und eine blickgeschützte Weitung des Gruppenraumes.

Das KfW-Effizienzhaus 70 erreichen wir mit einer Außenwand aus robustem Ziegelmauerwerk MZ10 d=42,5cm, U = 0,225 W/m²K, Fenster mit 3-fach Verglasung Uw <= 1,0 W/m²K und der Dachdecke mit 300 mm WLG 035, U = 0,113 W/m²K.


Daten:

Auslober: BSG-Allgäu, Bau- und Siedlungsgenossenschaft eG
 vertreten durch Vorstand Mario Dalla Torre
 Im Oberösch 1, 87437 Kempten
Wettbewerbsart:Mehrfachbeauftragung
Jahr:2011
Team:Peter Fink
 Niklas Mühlich
 Katrin Weber
 Daniele Ricci
Objektadresse:Wilhelmine-Reich-Straße / Auf der Ludwigshöhe
 Kempten St.Mang