Neubau Jugendzentrum, Meppen

Emotionen wecken

Vielfältige räumliche Wünsche, Zusammenhänge und Abhängigkeiten bestimmen die funktionale Grundrissstruktur - soweit die Pflicht. Die gestellten Forderungen sind ohne Einschränkungen erfüllt.

Emotionen zu wecken, Räume mit hoher Identifikation, einmalige Räume zu schaffen ist die Kür und dieser wollen wir nicht weniger konzeptionelle Aufmerksamkeit schenken.

Aus frei geformten Sechseckwaben entwickeln wir die individuelle Raumstruktur. Jede Wabe bildet eine autarke Raumzelle – auch konstruktiv -  mal separat als Einzelraum, mal addiert zum Raumverbund. Unterschiedlich hoch, alle mit einer Akustikdeckenplatte ausgestattet bilden die Waben die robuste Grundordnung für die beiden Bereiche offene Jungendarbeit und Veranstaltung. Kleine, runde Oberlichtverglasungen bieten neben den großzügigen Fassadenöffnungen punktuelles Zinitlicht und sorgen so für eine emotionale Lichtstimmung.

Die Ausformung des Foyers in Verbindung mit der großzügigen Faltwand zwischen Cafe und Veranstaltungsraum gewährleisten die gleichermaßen unkomplizierte Trennbarkeit so wie Zusammenschaltbarkeit der beiden Bereiche. Die unterschiedlichsten Nutzungsszenarien und Bespielungsmöglichkeiten zu phantasieren fällt hier nicht schwer.

Entlang dem Fahrradweg organisieren wir den Zugang, einen Zugangshof der Offenheit signalisiert, ein Zugangshof der als Treffpunkt dient, ein Zugangshof der einlädt, ein Zugangshof mit Aufenthaltsqualität. Die schlüssige Vernetzung der Innen- und Außenräume ist uns mit Rücksicht auf die umgebende Landschaft wichtig! So bieten wir am Cafe als auch am Veranstaltungsraum großzügige, geschützte Terrassenbereiche.

Im Freibereich beschränken wir befestigte Flächen auf den Eingangshof und die acht KfZ-Stellplätze, Getränkelager und Backstageraum sind über Schotterasen anfahrbar.

Im Innenraum dominieren warme, glatte Birkenholzoberflächen, die Außenfassade besticht durch seine einheitliche senkrechte Zedernholzschalung.



Daten:

Auslober:Stadt Meppen
 Fachbereich Stadtentwicklung und Planung
 Kirchstraße 2
 49716 Meppen
Wettbewerbsart:Realisierungswettbewerb
Jahr:2015
Team:Peter Fink
 Philipp Fink
 Max Authenrieth
Objektadresse: An der Bleiche
 49716 Meppen