Wohnbebauung Am Gaisle, Günzburg

Städtebau

Das Gebiet ist in 6 kompakte Quartiere mit dazwischen liegenden breiten Grünbereichen gegliedert.
Mit internen Querverbindungen und kleinen Plätzen sind diese Quartiere überschaubare eigenständige und zugleich vernetzte Bereiche.
Damit bieten wir auch die Möglichkeit, klare Bauabschnitte für die Realisierung zu bilden.
Durch das Verdrehen der Baufelder zueinander orientieren sich die Quartiere hin zum gemeinsamen Freibereich.
 
Grünvernetzung
 
Durch die breiten grünen Finger in Nord-Süd-Richtung zwischen den Quartieren öffnen wir das Gebiet zum nördlichen Grünzug mit seiner ökologisch orientierten Kulturlandschaft.
In Ost-West-Richtung bildet der durchgehende Anger das Zentrum des gesamten Gebietes mit Anschluss an alle Grünbereiche und somit auch an die Kulturlandschaft im Norden.
Das Angebot an Freiräumen ist vom öffentlichen Anger über die ruhigen Grünbereiche, die Quartiersplätze und die privaten Gärten abgestuft.
 
Verkehrslösung

Die schon angelegte Ost-West-Verbindung wird über die Ludwig Heilmeyer - Straße nach Osten verlängert und als orientierungsfreundliche, verkehrsberuhigte Erschließung in das neue Wohngebiet geführt.
An den bestehenden Fuß- und Radweg zur Stadt ist das Gebiet damit unmittelbar angeschlossen.
Die Grundstückszufahrten innerhalb der Quartiere sind als Wohnwege und Spielstraßen gestaltet.
Mit Fußwegen durch die ruhigen Grünbereiche sind die Quartiere miteinander verknüpft.

Gebäudetypen

 Der Entwurf bietet eine Mischung von Wohnsituationen: zusätzlich zu den dominierenden Einzel- und Doppelhäusern ist ein Bereich mit Reihenhäusern und einige wenige Geschosswohnungen am zentralen Anger vorgesehen.
Die zweigeschossigen Einzel- und Doppelhäuser in Massivbauweise bieten:
- sonnenorientierte Grundrisse mit Aufenthaltsräumen im Süden und Nebenräumen im Norden
- variable Grundrisse mit "Schaltzimmer mit eigenem Außenraum" im EG auch für Sondernutzungen mit separatem Zugang
- unterschiedliche Erweiterungsmöglichkeiten sowie die Option der Aufstockung erlauben vielfältige Nutzungsmöglichkeiten und Größen der Wohneinheiten
Die dreigeschossigen Reihenhäuser in Massivbauweise bieten:
- Ost-West-orientierte Grundrisse mit beidseitigen Außenbereichen
- variable Grundrisse mit "Schaltzimmer mit eigenem Außenraum" im EG


Daten:

Auslober: Bezirksbau GmbH 
Wettbewerbsart:Begrenzt offener Realisierungswettbewerb
Jahr: 2000 
Team: Peter Fink 
 Claudia Habrik 
Objektadresse: Am Gaisle 
 89312 Günzburg